In den vergangenen zwei Wochen wurde die neue Photovoltaikanlage geliefert. Die insgesamt über 2.000 Solarmodule wurden dabei mit einem Kran auf das Dach befördert. Aktuell wird das Montagesystem für die Solarmodule installiert.

Die Sonne als Energiequelle besitzt ein nahezu unbegrenztes Potenzial. Um einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz und zur Energiewende leisten zu können installiert KLEINER aktuell eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Hauptstandortes in Pforzheim. Mit Photovoltaiklösungen wird auf umweltfreundliche Weise aus Sonnenenergie Strom produziert.Photovoltaikanlagen, auch als Solarstromanlagen oder Solarkraftwerke bezeichnet, wandeln Sonnenenergie über den PV-Generator direkt in elektrischen Gleichstrom um. Ein Wechselrichter wandelt diesen in netzkonformen Wechselstrom um. Der so gewonnene Strom kann nun direkt selbst zum Eigenverbrauch genutzt werden.

Mit insgesamt 2.045 Solarmodulen verfügt das KLEINER-Photovoltaiksysteme zukünftig über eine Nennleistung von 695,3 kWp (Kilowatt [kW] ist die übliche Einheit für Leistung bei Photovoltaikanlagen. Das kleine p steht für das englische peak (peak = Spitze) und bedeutet Spitzenleistung unter genormten Testbedingungen). Die voraussichtliche Energieproduktion pro Jahr beträgt damit etwa 720.000 kWh. Mit dieser Solarstromanlage können demnach rein rechnerisch etwa 205 Privathaushalte versorgt und 648 t CO2 pro Jahr vermieden werden.

„Strom aus erneuerbarer Energie ist ein wichtiger Baustein unseres ganzheitlichen Nachhaltigkeitsengagements. Neben unserem neuen Blockheizkraftwerk, trägt die Photovoltaikanlage wesentlich dazu bei, dass wir einen weiteren Schritt in Richtung klimaneutrale Produktion gehen können."

Thomas Kleiner, Geschäftsführer der KLEINER GmbH